Sage es mir, und ich vergesse es. Zeige es mir, und ich erinnere mich. Lass mich es tun, und ich behalte es. Konfuzius
Herzlich Willkommen bei Los Globos, der spanisch-deutschen Kindertagesstätte im Münchener Glockenbachviertel

Wir freuen uns über Ihren Besuch: Wir – das sind die Eltern, ErzieherInnen und natürlich die Kinder von Los Globos. Wir sind als Elterninitiative organisiert, was bedeutet, dass die Eltern eine Reihe von Aufgaben und Arbeiten übernehmen, aber auch viel Mitspracherecht haben.

Wir stellen Ihnen hier unsere Einrichtung im Einzelnen vor. Sie erfahren, wer Träger der Einrichtung ist und wo sich Los Globos befindet. Sie erhalten einen Überblick über unser Angebot, die pädagogischen Inhalte unserer Arbeit und vieles mehr. Sollten Sie weitere Fragen zu Los Globos haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Unser Angebot

Die Betreuung der Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren findet seit Gründung der Elterninitiative in zwei getrennten Gruppen statt.

Für die Krippenkinder (bis 3 Jahre) und die Kindergartenkinder (ab 3 Jahre) werden die Aktivitäten separat geplant und die Betreuung in separaten Gruppen realisiert. Hierzu teilen sich die Erzieherinnen bei der Dienstplanung fest einer Gruppe zu.

Die räumliche Umsetzung der Betreuung in zwei Gruppen erfolgt durch raumteilende Einbauten im großen Raum und zwei separate Gruppenräume im rückwärtigen Bereich der Kita. Daneben finden vor allem in der Kindergartengruppe viele Aktivitäten auch außerhalb der Räumlichkeiten der Elterninitiative statt, sodass ein gemeinsamer Aufenthalt in den Räumlichkeiten häufig gar nicht gegeben ist.

Zeitlich zusammenfallende Freispielzeiten verbringen beide Gruppen zusammen.

Räumlichkeiten

Die Kinder können sich in mehreren Bereichen und Räumen ausleben:

- 4 Spielbereiche und ein Spielpodest

- 2 Schlafräume

- 1 Küchenbereich mit Essplatz

Betreuungszeiten

Unsere Einrichtung ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr geöffnet.


Bringzeit:

Die Kinder können von 8 bis 8:55 Uhr gebracht werden.


Abholzeiten:

Es gibt normalerweise zwei Abholzeiten:
1. Abholzeit von 14:00 bis 14:30 Uhr.
2. Abholzeit von 15:30 bis 15:55 Uhr.


Abweichungen von dieser Zeit sind nur in Einzelfällen möglich, um den Ablauf in der Krippe und das Spiel der Kinder nicht zu stören.


Ferien/Schließzeiten:

Winterferien: 2 Wochen (i.d.R. zwischen dem 24. Dezember und dem 6. Januar).
Sommerferien: 2 Wochen im Juli/August/September (genauer Zeitpunkt wird nach Absprache mit den Eltern und BetreuerInnen festgelegt).


An den Wochenenden, an allen gesetzlichen Feiertagen sowie an Brückentagen bleibt die Kindertagesstätte geschlossen.

Verpflegung

Die Verpflegung der Kinder wird von den Eltern organisiert. Es gibt drei Essenszeiten (kleines Frühstück, Mittagessen und Nachmittagssnack).

Um 9.00 Uhr nehmen alle Kinder ein gemeinsames Frühstück ein. Abwechselnd gibt es Brot, Semmeln, Brezen, Müsli, Marmelade, Honig, Käse sowie Obst (alles aus biologischem Anbau) zu essen und Früchtetee zu trinken.

Gegen 11.30 Uhr erhalten erst die Krippenkinder einem Mittagessen, um 12.30 dann die größeren Kindergartenkinder.

Das Essen wird von einem Catering-Unternehmen geliefert und besteht aus abwechslungsreicher und kindgerechter Bio-Vollwertkost mit wenig Fleisch und hohem Gemüseanteil. Ein Gericht umfasst immer Vorspeise, Haupt- und Nachspeise. Für den Durst gibt es Wasser.

Nachmittags wird den Kindern noch einmal ein kleiner Snack angeboten.

Die Kinder dürfen sich zudem jederzeit am bereitgestellten Obstteller bedienen. Auch Wasser und Früchtetee steht den Kindern immer zur Verfügung.

Unser Konzept

Los Globos ist bilingual (spanisch-deutsch). Die zweisprachigen Betreuerinnen arbeiten nach dem Immersionsprinzip, was bedeutet, dass die Kinder täglich mit der spanischen und der deutschen Sprache konfrontiert werden.

Nach dem Prinzip „eine Person - eine Sprache“ spricht eine Erziehungskraft nur Deutsch, die andere nur Spanisch. Das Kind erschließt sich die Sprache Stuck für Stuck aus dem Zusammenhang, was die natürliche Art nachahmt, wie Kinder Sprachen lernen, gleichgültig ob als erste oder zweite.

Unsere BetreuerInnen arbeiten des Weiteren nach dem situationsorientierten Ansatz, was für die pädagogische Arbeit bedeutet, dass sich das Kindertagesstätten-Geschehen zum großen Teil an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder orientiert.

Im Mittelpunkt von Los Globos steht das Kind in seiner Einzigartigkeit. Damit es sich entfalten kann, unterstützen die BetreuerInnen die Eigenaktivität des Kindes und seine autonome Bewegungsentwicklung. Die Rolle der BetreuerInnen ist die der aufmerksamen und zurückhaltenden Beobachter. Sie greifen in gruppendynamische Prozesse nur ein, wenn es notwendig ist. Gleichzeitig legen sie Wert darauf, den Kindern klare Grenzen zu setzen. Klare Regeln, die für alle gelten, helfen den Kindern, sich im Alltag zurechtzufinden.

Das Freispiel nimmt in Los Globos einen großen Raum ein. Im freien Spiel entwickelt das Kind Selbstvertrauen, Geschicklichkeit und Ausdauer, und es erlebt seine eigene Kompetenz.
Als Ergänzung dazu bieten die Betreuerinnen Aktivitäten an, bei denen sich die Kinder inhaltlich und gestalterisch einem ausgewählten Thema intensiv widmen können.

Eine ausführliche Beschreibung der Pädagogik von Los Globos finden Sie auch in unserem ausführlichen Konzept (Sie können es hier als pdf herunterladen).

Tagesablauf

Der Tages- und Wochenablauf in Los Globos ist klar strukturiert. Er bietet den Kindern einen sicheren Rahmen. Feste Bestandteile und Rituale sind z.B. dabei der Morgenkreis, das gemeinsame Essen oder der Mittagsschlaf (bei den kleineren Kindern oder bei Bedarf).

Die BetreuerInnen achten gezielt darauf, bei der Gestaltung des Tagesablaufs auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder einzugehen.

Eingewöhnung

Eine behutsame und individuelle Eingewöhnungsphase ist in Los Globos selbstverständlich. Sie erfolgt in Absprache mit den BetreuerInnen und den Eltern, und orientiert sich an den Bedürfnissen des Kindes.

Die BetreuerInnen begleiten das Kind und die Eltern in dieser Phase besonders intensiv. Sie geben jedem die Zeit, die er/sie braucht, sich bei Los Globos einzuleben.

Der Schritt der Ablösung erfolgt schrittweise, wird behutsam begleitet und unterstützt, so dass das Kind in eine Atmosphäre der Geborgenheit hinein wachsen kann. Diese Phase kann nur durch eine gute Zusammenarbeit zwischen BetreuerInnen, Eltern und Kindern erfolgen.

Jedes Kind darf in Los Globos seiner ganz persönlichen Entwicklungsgeschwindigkeit folgen und wird in keiner Weise unter Druck gesetzt.

Qualitätssicherung

Um in allen Bereichen hohe Qualitätsstandards zu gewährleisten, führt Los Globos laufend Maßnahmen zur Sicherung und Verbesserung dieser Qualität durch:

▪ Interne Fortbildungen

▪ Fortbildungstage im Jahr pro MitarbeiterIn

▪ Regelmäßige Auffrischung Erste Hilfe am Kleinkind

▪ ErzieherInnen und KinderpflegerInnen haben einen Personalbeauftragten (aus dem Vorstand) als Ansprechpartner, an den sie sich jederzeit wenden können

▪ Bei weitergehenden Fragestellungen kann ein Supervisor hinzugezogen werden

▪ Intensive Elternarbeit (Mitspracherecht und Mitarbeit der Eltern)

Elternengagement

Los Globos ist als Elterninitiative organisiert und daher auf das Engagement der beteiligten Eltern angewiesen. Ohne dieses kann unsere Elterninitiative nicht funktionieren!

Alle Mitglieder verpflichten sich, die Kindertagesstätte mit zu tragen und bestimmte Aufgaben und Arbeiten zu übernehmen. Sie organisieren den Einkauf, führen kleinere Reparaturen durch, waschen die Handtücher, kümmern sich um kleine Hausmeistertätigkeiten etc. Erledigt werden die Arbeiten in regelmassigen Elterndiensten.

Jedes Mitglied bekommt Aufgaben, die ca. 5 Stunden pro Monat betragen. Diese so genannten Elterndienste werden im halbjährlichen Rhythmus neu vergeben.

Es ist also mit etwas mehr Engagement verbunden, sein Kind in einer Elterninitiative unterzubringen. Dafür haben die Mitglieder aber auch mehr Mitgestaltungsmöglichkeiten und können ihre Vorstellungen und Anregungen in den Kindergartenalltag mit einbringen.

Übrigens: Die gemeinsame Arbeit kann auch richtig Spaß machen!

Unser Team

Ramona (Leitung). Deutsche Erzieherin - Kindergarten

Ich finde es spannend den Kindern die ersten Kitajahre als ein Erlebnis mit vielen Eindrücken und Entwicklungsmöglichkeiten zu gestalten. Dabei möchte ich sie v.a. beim Welt-Entdecken und Sprachen lernen begleiten, damit sie ihre eigene Persönlichkeit ganz individuell entwickeln und reifen lassen können.
Ich würde mich selbst als eine meist gut gelaunte, neugierige und reisefreudige Person beschreiben. Daher brach ich auch direkt nach meiner Ausbildung nach Spanien auf. Dort habe ich für zwei Jahre in einer deutschen Kita gearbeitet, nebenbei Spanisch gelernt und natürlich das spanische Leben in vollen Zügen genossen ; ).
Im September 2013 hat mich Los Globos in München herzlich empfangen. Seit dem arbeitete ich 2 Jahre mit den Krippenkindern und seit September 2015 mit den Kindergartenkindern.
Ich freue mich auf viele weitere spannende und erlebnisreiche Tage und hoffe jedem einzelnen "Luftballon" eine tolle Kindergartenzeit zu ermöglichen.


Sara Nicola. Deutsche Erzieherin - Krippe

Ich wurde in Viña del Mar, Chile geboren. Aufgewachsen bin ich in Baden Württemberg und inzwischen lebe ich seit 10 Jahren in München. Durch ein Freiwilliges Soziales Kulturelles Jahr wurde mir klar, dass ich Erzieherin werden mochte.
Mir macht die Arbeit in Elterninitiativen besonders viel Spaß, weil ich hierbei aufblühen kann und mir ein harmonisches und intensives Miteinander sehr wichtig ist.
Das gemeinsame Arbeiten mit den Kindern bereitet mir viel Freude. Es ist ein tolles Gefühl, was man alles bewirken und den Kindern mitgeben kann. Durch meinen dreimonatigen Aufenthalt in Chile ist mir die spanische Sprache noch viel wichtiger geworden, so dass ich mich aus diesem Grund bewusst für Los Globos entschieden habe. Ich freue mich sehr, dass ich jetzt zum Team dazu gehöre!


Lola. Spanische Erzieherin - Kindergarten

Nací en Madrid, desde pequeña he sido una persona inquieta y curiosa por aprender todo sobre el mundo que me rodeaba, siendo la mayor de 4 hermanos comprendí pronto valores como compartir, el cuidado y como mostrar mi conocimiento a los demás. Por lo que cuando llegué a la universidad estudiar magisterio era una opción que me convencía.  Escogí la especialidad de música  y he desarrollado mis aptitudes musicales en el canto y la percusión. Dada mi curiosidad y además inmersa en los tiempos actuales me especialicé en nuevas tecnologías de la comunicación (TIC)  aplicadas a la formación. He desarrollado mi experiencia profesional en diversos centros estando siempre muy relacionada con la enseñanza de las materias artísticas y la aplicaci¡n de las nuevas tecnologías. Así como también he trabajado formando en el CETIF de Madrid a otros profesores en las TIC.
Pienso que la enseñanza implica una responsabilidad y a la vez un trabajo de equipo compuesto por la unidad familiar y los docentes,  por  lo que me dedico a ello con mucho mimo y conciencia.
En esta nueva etapa en alemania quiero aportar mi experiencia como profesora española y fusionar lo mejor  de mi experiencia con las bondades de la docencia Alemana.


Elisabeth. Chilenische Erzieherin – Krippe

Nací en la ciudad de Valparaíso, Chile. Soy profesora de Educación Diferencial con mención en Discapacidad Intelectual. Trabajé diez años en una escuela especial con niños, niñas y jóvenes con necesidades educativas especiales. Durante ese período seguí capacitándome en distintas áreas relacionadas con la docencia y adquirí el grado de Magíster en Educación Diferencial con mención en Trastornos de la Comunicación, Audición y Lenguaje.
Como profesora he aprendido que los niños y niñas aprenden y se desarrollan de manera feliz en un ambiente que los escucha, valora, respeta, entrega seguridad y les da la libertad de ser ellos mismos.
Creo que las herramientas más poderosas de un educador son el amor, la paciencia y la constancia. Y que sin lugar a dudas, todos aprendemos y lo hacemos mejor cuando estamos junto a otros. En junio del año 2016 llegué a vivir a München y ahora estoy feliz de poder estar aquí en Los Globos.

Unsere Kosten

7-8 Stunden Betreuungszeit: 340,- EUR

6-7 Stunden Betreuungszeit: 320,- EUR

5-6 Stunden Betreuungszeit: 300,- EUR

4-5 Stunden Betreuungszeit: 280,- EUR

3-4 Stunden Betreuungszeit: 260,- EUR

Alle Beträge sind inkl. Essensgeld (70,- EUR).

Einmalige Aufnahmegebühr: 150,- EUR/Mitglied

Elternkaution 652,50- EUR (wird bei Austritt zurückgezahlt)

Rücklagen: 100,- EUR

Unser Standort

Wir befinden uns mitten in München, im Glockenbachviertel.

Die Adresse lautet:
Holzstraße 39
80469 München


Erreichbar sind wir mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln:

U-Bahn (U1 / U2 / U3 / U6)
Haltestelle Sendlinger Tor

U-Bahn (U1 / U2)
Fraunhoferstraße
(ca. 10 Min. Gehweg)

Tram 16, 18 und 17
Haltestelle Müllerstraße
(ca. 5 Min. Gehweg)

Unsere Globitos
Unsere "Frequently Asked Questions"

Wie kann ich mein Kind bei Los Globos anmelden?

Wenn Sie sich für einen Platz bei uns interessieren, können Sie sich dennoch jederzeit auf unsere Warteliste setzen lassen. Bitte füllen Sie dieses Formular aus.

Wir informieren Sie dann zu gegebener Zeit über freie Plätze. Wir bitten jedoch alle Eltern, die Interesse an einem Platz bei Los Globos haben und auf der Warteliste bleiben wollen, sich nach einem Jahr wieder bei uns zu melden.


Wie werden die Plätze vergeben?

Interessierte Eltern werden nach einem Gespräch ggf. mit ihrem Kind zu einem Probevormittag in der Einrichtung eingeladen. Danach entscheiden die ErzieherInnen gemeinschaftlich mit einem Elterngremium darüber, ob sich ein Kind für unsere Einrichtung eignet. Dabei spielen neben pädagogischen Aspekten auch die jeweiligen Alters-, Sprach- und Geschlechter-strukturen innerhalb der betreffenden Gruppe eine Rolle.


Bekommt ein Geschwisterkind automatisch einen Platz?

Grundsätzlich werden Geschwisterkinder bei der Vergabe bevorzugt, wenn dadurch die Alters- und Geschlechtsstruktur nicht in ein übermäßig ungerechtfertigtes Ungleichgewicht gerät.


Wie viel muss ich mithelfen?

Jedes Mitglied bekommt Aufgaben, die ca. 5 Stunden pro Monat betragen. Wie viel Zeit jeder investiert, hängt allerdings davon ab, ob alle Aufgaben erledigt sind. Uns ist wichtig, dass sich niemand vor Arbeit scheut, sondern sich in Los Globos engagiert, denn wir sind als Elterninitiative organisiert und daher unbedingt auf das Engagement der beteiligten Eltern angewiesen.

Kontakt

Los Globos e.V.
Holzstraße 39
80469 München

E-Mail: info@losglobos.de / jobs@losglobos.de

Hinter Los Globos e.V. stehen Eltern mit Berufen und Arbeitsplätzen, weshalb wir leider telefonisch nicht erreichbar sind. Wir bemühen uns aber, so zeitnah wie möglich auf Emails zu antworten.


Kinderanmeldungen:

Bitte füllen Sie dieses Formular aus.

E-Mail: kinderanmeldung@losglobos.de

Impressum

Los Globos e.V.
Holzstraße 39
80469 München

E-Mail: info@losglobos.de / jobs@losglobos.de


Haftungsausschluss:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt Los Globos e.V. keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Datenschutzerklärung:

Alle auf dieser Website erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich zu internen Zwecken genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.


Webdesign und Programmierung:
Eva Hidalgo und Carlos Ramos Cuevas


Texte:
Katja Baldewein


Logo-Gestaltung:
Isabel Huttner


Hinweis zum Urheberrecht:

Alle Rechte für die Texte und Bilder dieser Website liegen ausschließlich bei Los Globos e.V. Die ganze oder teilweise Reproduktion, Weiterverbreitung, Veränderung oder Veröffentlichung der Website ist untersagt, es sei denn Los Globos e.V. hat dem vorher schriftlich zugestimmt.